Februar 2015

Beim Treffpunkt Benedikt am Samstag 7. Februar erklärte  Dr. Raphael Bonelli  die Bedeutung der Beichte und Psychiatrie aus der Sicht eines Psychiater. Ein spannender, humorvoller Vortrag, der aufrüttelte sich selbst zu reflektieren und so manches an sich selbst zu hinterfragen. Anschließend ging P. Bernhard in seiner Predigt näher auf das Sakrament der Beichte  aus kirchlicher Sicht ein. Bei Krapfen und Kuchen konnten wurde das Gehörte  im Gespräch ausgetauscht.  Ein wirklich toller Abend mit einem großartigen Referenten, der besonders auch Jugendlichen viel auf ihrem Weg mitgeben kann. Wie immer gab es auch eine Nachtanbetung bis 6 Uhr morgens.

Vortrag von Dr. Raphael Bonelli: Wozu Beichte. Aus dem Alltag eines Psychiaters:

Fragen an Dr. Raphael Bonelli:

Predigt von P. Bernhard bezgl. dem Sakrament der Beichte:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s